campingpolska
Urlaub und Camping in Polen

StartseiteReisen nach PolenReisen innerhalb PolensCamping in PolenStadtführer KrakauSehenswertes
LinksTermineSitemapImpressum

  



Informationen
Grenzübergänge
Sprachführer
Essen und Trinken
Literaturverzeichnis
Autokennzeichen Polen
Ortsnamenverzeichnis Studieren in Polen Wintersport Campingplatzverzeichnis Schlesien Kleinpolen Zentral- und Ostpolen Westpolen Masuren Pommern



polenkarten.de
campingpolska-Onlineshop
______________________

Winter-Aktivitätenkarten
Karkonosze und Tatra

ausgewählte
Reisevorschläge:
Rad-, Wander-, Kajak-
und Studienreisen



campingslowakei
Wintersport
in der
Slowakei


Werbung:
Fitness bei B.O.C.

 


Wintersport


Polen ist sicher nicht für seine Skigebiete bekannt, steckt hier der Wintertourismus immer noch in den Kinderschuhen. Dennoch erfreut sich auch das Skilaufen bei der Bevölkerung mittlerweile steigender Beliebtheit. Hier und da wurden und werden neue Aufstiegshilfen, vornehmlich Sessellifte errichtet. Einige Skigebiete haben sich etabliert, die sicher auch für Urlauber aus deutschen Landen interessant sein dürften. Preiswerte Skipässe und günstige Übernachtungspreise lassen den Winterurlaub wieder erschwinglich werden. Familien mit Kindern dürften dankbar sein. Und wer noch keine ausreichende Erfahrung mit Skilaufen oder Snowboarding hat, in den meisten Skiorten gibt es Skischulen. Seit einigen Jahren entstehen auch hier in den Wintersportzentren immer mehr moderne und komfortable Hotels mit Wellness- und SPA-Bereichen.

Seit dem 1. Januar 2012 gilt für Polen eine Helmpflicht für Ski- und Snowboardfahrer unter 16 Jahren. Bei Verstößen müssen Erziehungsberechtigte mit einer Geldstrafe rechnen. Das Fahren in alkoholisiertem Zustand oder unter Drogeneinfluß wird ebenfalls geahndet, u.a. mit dem Entzug des Skipasses.


KARKONOSZE / RIESENGEBIRGE

Szklarska Poreba (710 bis 1362 m)
Skisportzentrum mit über 6000 Gästebetten.
Skigebiet:
Skiarena Szrenica mit 1 Sechser-Lift (Karkonosz-Express), 2 Doppelsesselbahnen, 6 Schleppliften und 7 Pisten mit insgesamt 18 Km Länge.
Schwierigkeitsgrad leicht bis schwierig. Der 2.400 Meter lange Karkonosz-Express kann pro Stunde knapp 2.000 Personen über einen Höhenunterschied von 508 Metern befördern. Die Skiarena Szrenica ist das größte skigebiet der polnischen Sudeten. Aktuell wurden die Kunstschneeanlagen modernisiert.
Tageskarte Erwachsene 67 PLN, Kinder 40 PLN, Senioren und Jugendliche 53 PLN
Daneben gibt es auch Halbtageskarten, sowie 2-Tages-, 3-Tages- etc. -karten, sowie Nachtskilauf.
Die 4 Km lange Toppiste heißt “Lolobrygida” nach der italienischen Schauspielerin, vermutlich aufgrund der vielen Kurven. Saison Dezember bis Mitte April
Die Skiarena befindet sich direkt im Ort. Der Ortsteil Jakuszyce ist mit der “Polana Jakuszycka” das größte Langlaufzentrum der Region mit insgesamt 100 Km weitgehend geraden Loipen. Seit 1976 startet hier jährlich der bis zu 46 Km lange “Piastenlauf”. Beim ebenfalls jährlich stattfindenden “Retro-Lauf” liefern sich Liebhaber plastiklosen Schneevergnügens ein Rennen der besonderen Art mit alten Holzskis und historischen Kostümen. In Jakuszyce ist dazu für eine weitere Wintersportart bekannt: Hundeschlittenrennen. Regelmässig im Januar finden Europameisterschaften dieser aus Alaska stammenden Sportart statt.
Szklarska Poreba liegt an der Bahnstrecke Harrachov (CZ) und Jelenia Gora (PL) und ist bequem per Zug erreichbar.

Karpacz (800 bis 1350 m)
Skigebiet:
Schneekoppe/Sniezka (Mala Kopa) mit 3 Sesselbahnen, 6 Schlepplifte und 6 Pisten mit 7 Km Gesamtlänge (vorwiegend leicht bis mittel). Im Ort gibt es noch 7 weitere Schlepplifte. In Gorny Karpacz findet sich neben einer 100 m langen und 18 m breiten Snowboard-Highpipe eine Skisprungschanze der K85-Klasse.
Saison November bis April
Das Übernachtungsangebot in Karpacz ist mit rund 10.000 Gästebetten mehr als ausgezeichnet. Neben Abfahrtsski und Snowboarding gibt es viele weitere Freizeitmöglichkeiten wie Langlauf, Ski-Touring, Eislaufen, Hundeschlittenfahrten und Rodeln.
Bis 2009 soll in Karpacz ein Hotel der Superklasse fertiggestellt werden mit 630 Zimmern, großem Konferenzzentrum, Aquapark, Eishalle, Sportzentrum, sowie der größten Indoor-Skihalle der Region. Die Piste soll 50 m breit und 550 m lang werden und über ein durchschnittliches Gefälle von 15 Prozent verfügen.

Swieradow Zdroj /Bad Flinsberg (bis 1060 m)
Skigebiet
Stog Izerskie mit neuer Kabinenbahn (2200m Seilbahnlänge)
2500m Skipiste mit Kunstbeschneiung und Flutlicht. Mit der Saison 2011/12 werden neue Langlauftrassen im Isergebirge errichtet. Herzstück ist eine 14 Km lange Loipe vom Stog Izerski über die Skistation Orle bis nach Jakuszyce.

Kowary
Die niederschlesische Kleinstadt erhält bis 2017 ein eigenes Skiresort. Geplant sind 4 moderne Sessellifte, mehrere Schlepper mit insgesamt acht beleuchteten Abfahrtspisten auf zwei Berghängen. Gesamtlänge 10 Pistenkilometer.


GLATZER BERGLAND
 
Zieleniec (800 bis 1000 m) am Fuße des Adlergebirges (Gory Orlickie und Gory Bystrzyckie)
36 Km südlich Kudowa Zdroj
31 Schlepp- und Sessellifte, 12 Km Pisten, 210 Km Langlaufloipen.
Für die Saison 14/15 wurde eine neue kombinierte Sessel-/Gondelbahn, der sogenannte “Skyway Express” im Skizentrum
Nartorama in Betrieb genommen.
Gutes Snowboard-Gebiet - es gibt eine neue 800 Meter lange Free-Ride-Strecke. Viele Events; Ski- und Snowbardschule
Zieleniec ist ein sehr kleiner Ort mit nur wenigen einfachen Hotels und Pensionen

Sienna (800 bis 1205 m)
40 Km südlich Klodzko / 20 Km östlich Bystrzyca Klodzka

Skigebiete
Czarna Góra, Kamienica und Ladek-Zdroj
Das große und moderne Skigebiet Czarna Gora besteht aus insgesamt 13 Liftsystemen und 15 Skipisten mit einer Gesamtlänge von 12 Kilometern unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade (darunter zwei 4er-Sessellifte von1367 m Länge). Das Skigebiet verfügt über eine Beschneiungsanlage, Snowpark für Freestyler, Verleihstaion und gastronomischem Service. Bis zur Wintersaison 2016/17 ist in Czarna Gora die Fertigstellung einer Luxus-Hotelanlage mit 142 Appartments vorgesehen.
Saison: November bis April
Von Czarna Góra gibt es eine Verbindung zum 2011 fertiggestellten Skigebiet
Biala Woda.
Die Skiresorts Czarna Gora, Kamienica und Ladek-Zdroj erhalten einen gemeinsamen Skipass. Die sogenannte Blackcard ist in allen drei Skigebieten gültig und beinhaltet die kostenlose Nutzung eines Ski-Shuttlebusses. In Kamienica und Ladek-Zdroj wurden in 2013 neue Sessellifte in Betrieb genommen. In den drei Regionen können insgesamt rund 17.000 Wintersportler pro Stunde befördert werden.
Das Skiresort Kamienica bietet 5 Lifte mit insgesamt 1,5 Km Pisten, Beschneiungsanlage, Verleihstation und Gastronomie.
Die Skistation in Ladek-Zdroj besitzt drei moderne Lifte, die zu drei Skipisten unterschiedlichen Schwierigkeitsgrades mit einer Gesamtlänge von 1,3 Km führen.


BESKID SLASKI + BESKID ZYWIECKI (Schlesische + Seybuscher Beskiden)

Ustron (350 bis 995 m)
Skigebiete:
Czantoria 1 Doppelsessel- und 3 Schlepplifte, Poniwiec mit 2 Schleppliften, Pod Skalica mit 1 Schlepper und Zawodzie mit 2 Schleppern.
In Ustron gibt es ein sehr gutes Übernachtungsangebot und viele Ausflugs- und Freizeitmöglichkeiten:
Das Skiresort
Poniwiec unterhalb der Mala Czantoria erhielt eine moderne Sesselliftanlage mit er-Sesseln und kann pro Stunde 1.500 Wintersportler befördern. Im Bereich der Gipfelregion entstand ein Freepark für Snowboarder.

Wisla
Skigebiet:
Stozek
1 Sessellift (800 m Länge) und 3 Schlepper;
Weitere Schlepplifte im Ortsbereich, u.a. bei den Hotels Ogrodzisko/Cienków und Piast/Przeleków.
In der Region Wisla gibt es insgesamt 30 Lifte
Skigebiet:
Cienkow
neuer 4er-Sessel (1200 m Länge) und mehrere Tellerlifte; 3 Pisten mit 3,5 Km Länge; Flutlicht.

Szczyrk (555 bis 1257 m)
Nach Zakopane zweitgrößtes Wintersportzentrum Polens
Skigebiete:
Skrzyczne/COS (1 Sessel- und 2 Schlepplifte) 17 Km Skipisten, Skrzyczne/SON (13 Schlepper) 18 Km Skipisten. Schwierigkeitsgrad durchschnittlich
In Szczyrk gibt es ausreichend Übernachtungsmöglichkeiten, Langlaufpisten und mehrere Sprungschanzen.
Das Skizentrum Skrzczne (SON) hat ein neuer Investor mit großen Plänen übernommen. Das slowakische Unternehmen Tatry Mountain Resorts möchte die Abfahrtsstrecken auf 22 Km erweitern, davon 5,5 Km mit Flutlicht. Hinzu kommen eine neue Gondelbahn, sowie vier Sechsersellel und ein Achtersessel. Davon soll sich die Zahl der pro Stunde beförderten Personen auf 18.000 verdreifachen. Drei Restaurants und drei Apres-Ski-Bars und eine Veranstaltungsplattform auf der Hala Skrzyczenska folgen. Abgeschlossen soll das Projekt 2019 sein.
www.szczyrkowski.pl
aktuell 10/15: Das olympische Trainingszentrum der polnischen Wintersportler wird seit Jahren kontinuierlich modernisiert. Inzwischen gibt es vier vom internationalen Ski-Verband FIS zertifizierte Abfahrtstrecken am Berg Skrzyczne (Rauhkogel). Die gesamte 3200 Meter lange Strecke kann nun aufgrund einer Kunstschneeanlage zukünftig witterungsunabhängig befahren werden. Ein neuer Schlepplift auf der Doliny-Lichtung kann mit 800 Personen pro Stunde die dreifache Menge des alten Lifts befördern und wurde darüberhinaus bis zum nächsten Schlepplift verlängert, der weiter zum Gipfel führt.
www.szczyrk.cos.pl

Korbielow (800 bis 1557 m) an der slowakischen Grenze 24 Km südöstlich Zywiec
24 Skilifte, davon ein Doppelsessel mit 1564m Länge mit insgesamt 40 Km recht breiten Pisten. 9 Pisten werden beschneit; ideales Snowboarding-Gebiet. Die längste Piste ist 4,5 Km lang mit einem Höhenunterschied von 770 Metern.
Skiresort Pilsko: Vom Skizentrum Jontek führt ein neuer 4er-Sessellift auf den 1205m hohen Buczynka. Länge des Liftes 1450m. Das Skigebiet Pilsko umfasst nun insgesamt 23 Km Abfahrtstrassen und den beiden benachbarten Bergen Buczynka und Pilsko.

Istebna
Neuer Sessellift am Gory Zloty; 840 Meter Piste mit Flutlicht und Beschneiungsanlage.
Skiresort Zagron mit Hotel, Aquapark und Gesundheitszentrum. In Pilsko wird beginnend 2013 ein weiteres Skiresort errichtet.

In
Bielsko-Biala führt eine neue moderne Gondelbahn auf den 1.028 m hohen Szyndzielnia.

Miedzybrodzie Zywieckie
Skigebiet:
Zar mit 1300 m langer Zahnradbahn, Piste 1600 m (Beschneiungsanlage)

Zwardon (630 bis 954 m) an der slowakischen Grenze 32 Km südwestlich Zywiec.
14 Schlepplifte, 19 Abfahrten von leicht bis mittelschwer.

Zawoja (709 bis 1045 m)
Skigebiet:
Mosorny Grón
1 Doppelsesselbahn mit 1380 m Länge, 2 Schlepplifte; Abfahrt 1420 m Länge


HOHE TATRA

Zakopane (931 bis 1960 m)
größtes und bedeutendstes Wintersportzentrum Polens mit 13.000 Gästebetten.
Zakopane verfügt über ein ausgezeichnetes Übernachtungs- und Freizeitangebot, Skischulen und Pisten in allen Schwierigkeitsgraden. Saison November bis Anfang Mai
Skigebiete:
Kasprowy Wierch: 1 Kabinenbahn mit 4291 m Länge, 3 Sessellifte, 15 Schlepplifte; Pistenlänge 16 Kilometer.
Gubalówka und Butorowy Wierch: 1 Zahnradbahn mit 1338 m Länge, 2 Sessellifte, 12 Schlepplifte
Suche: 1 Vierersessel mit 950 m Länge
Male Ciche: Sessellift mit 1250m Länge, 4 Pisten mit 2,2 Km Länge; weitere Lifte sind bis zur Saison 2013/14 geplant


Bialka Tatrzanska
Größtes zusammenhängendes Skigebiet Polens mit den Skizentren Kotelnica, Kaniowka und Bania. Das Wintersportzentrum bietet 9 Sessel- und 10 Schleppliften, sowie Skipisten mit einer Gesamtlänge von 15 Kilometern. Daneben gibt es Anfängerlifte, einen Skikindergarten und eine Snowtubing-Bahn. Desweiteren stehen beschneite und mit Kunstlicht versehene Langlaufloipen zur Verfügung. Direkt am Skigebiet Bania liegt das neu erbaute 4-Sterne-Hotel
Bania Termal & Ski, sowie die Therme Bania mit Entspannungs- und Spaßbereich. Im Ski-Resort Kotelnica wurde 2014 ein neuer 6er-Sessellift in Betrieb genoomen. Im Januar 2015 kommt ein weiterer baugleicher Sessellift hinzu.

Das elektronische Skipass-System
Tatry-Skipass gilt für die drei Skigebiete in Bialka Tatrzanska: Kotelnica, Kaniowka und Bania, sowie für Jurgow und Czorsztyn.

Bukowina Tatrzanska
Wintersportzentrum mit zwei Sessel- und drei Schleppliften, sowie 35 meist leichteren Abfahrten. Bukowina Tatrzanska verfügt über gute Übernachtungsmöglichkeiten. Im Skizentrum
Rusin-Ski ist ein neuer 6er-Sessellift in Betrieb genommen worden.
Neu eröffneter Hotel- und SPA-Komplex Bukovina mit angeschlossener Therme mit Wellenbad, Innen- und Aussenbecken.

Die beiden Skizentren Bialka Tatrzanska und Bukowina Tatrzanska sind mittlerweile durch zwei neue Liftanlagen miteinander verbunden. Die beiden Sechsersessellifte mit Schutzhaube verlaufen entlang eines Bergkamms und vereinen beide Skiresorts. Ein dritter Verbindungslift soll folgen. Damit ist dies neben Zakopane das wichtigste Skizentrum Polens.


Lysa Polana / Male Ciche
Skiarena Polana Zgorzelisko an der slowakischen Grenze
Neues Skigebiet mit 1 modernen Sessellift und 3 Schleppliften. Pistenlänge 4,2 Km.
Im nächsten Jahr wird das Skigebiet um 2 weitere Schlepper erweitert

Koziniec / Czarna Gora
Unweit Bialka Tatrzanska; Ein Sessel- und 3 Schlepplifte, Pistenlänge 2,2 Km



BESKID SADECKI (Sandezer Beskiden)

Czorsztyn Ski-Resort in Kluszkowce (westl. Szczawnica im Pieniny-Gebirge) mit 1 Sessel- und 4 Schleppliften; Pistenlänge 5 Km.
Jaworki / Homole mit 1 Sessel- und 2 Schleppliften; Pistenlänge 4,4 Km.
Szczawnica (460 bis 742 m) mit 1 Sessel- und 5 Schleppliften
RyterSki Raj Rytro (nördlich Piwnica-Zdrój) mit 1 4er-Sessel- (700m Länge) und 2 Schlepplifte; Pistenlänge 4 Km.
Wierchomla Ski Resort (östl. Piwnica-Zdrój) mit 1 Sessel- und 6 Schleppliften
Das Skiresort Dwie Doliny in Muszyna-Wierchomla verbindet zwei Täler in den Sandezer Beskiden. Die Trasse am Lift Wierchomla 1 ist 1800 m lang. Eine Querverbindung im unteren Bereich soll eine nahtlose Verbindung zum nahe gelegenen Schlepplift Toczek ermöglichen. Beschneiung durch Kunstschnee möglich.

Krynica-Zdrój (645 bis 1114 m)
Mehrere Skigebiete, u.a.
Jaworzyna (1 Gondelseilbahn auf 1114m Höhe, 2 Sessellifte und 9 Schlepplifte. 8 Abfahrten mit einer Gesamtlänge von 9 Km, künstliche Beschneiung) und Wierchomla (1 Sessellift, mehrere Schlepper, 7 Km Abfahrten). Im Resort Henryk-Ski ist 2014 ein neuer 4er-Sessellift in Betrieb genommen worden; ein weiterer Sessellift soll 2015 den Betrieb aufnehmen.Es befinden sich hier 5 Abfahrten mit insgesamt 1,5 Pistenkilometern.Im Raum Krynica-Zdroj gibt es insgesamt 32 Kilometer Abfahrten.

Muszyna
Skigebiet
Dwie Doliny (Zwei Täler) mit 10 Sessel- und Schleppliften, Länge 15 Km


BESKID NISKI (Niedere Beskiden)

Magura Malastowska
Ein Sessellift; Pistenlänge 3,2 Km.


OSTBESKIDEN / BIESZCZADY (WALDKARPATEN)

Die Bieszczady im äußersten Südosten Polens gehören zu den am, wenigsten von Menschenhand berührten Naturregionen des Landes. Beliebt sind bei Touristen dort seit einigen Jahren geführte Schneeschuhwanderungen.



 

letzte Aktualisierung 23.10.2015



       Werbung:
Günstige Ski- und Wintersportartikel bei B.O.C. auf ski und Skimax!





 


nach obenStartseite

Werbung:
Plutosport - Sport-Markenartikel zu Discountpreisen